dpa 17.12.2003
Alfons Rissberger − Strategie Consulting

dpa, 17.12.03

Rissberger erneut im Vorstand der Initiative D21

Schwerin (dpa/mv) - Der Geschäftsführer des Schweriner Datenverarbeitungszentrums (DVZ), Alfons Rissberger, ist zum dritten Mal zum Vorstand der bundesweiten Initiative "D21" gewählt worden. Dies teilte das DVZ am Mittwoch mit. Der 55-jährige Rissberger ist als Ideengeber der Initiative seit deren Gründung im Jahr 1999 einziger Vertreter eines ostdeutschen und eines mittelständischen

 

Unternehmens im 26-köpfigen Vorstand.
Ziel von "D21" ist es, dass Deutschland im internationalen Wettbewerb einen Spitzenplatz in der Anwendung und Produktion von Informationstechnologien einnimmt. Dazu sollen optimale Rahmenbedingungen geschaffen werden, die den Wandel zur Informationsgesellschaft gewährleisten. Bundesweit engagieren sich "D21" zufolge rund 400 Personen ehrenamtlich sowie partei- und branchenübergreifend in verschiedenen Projektgruppen. Ehrenvorsitzender des Vereins ist der ehemalige Bundespräsident Roman Herzog, Vorsitzender des Beirats ist Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD).

Home
Presseübersicht
 
Top